Angebot

Rehaport

Rehasport wirkt den körperlichen und psychischen Folgen einer wiederkehrenden Erkrankung entgegen und hilft so, den Alltag besser zu bewältigen. Rehabilitationssport ist der ärztlich verordnete Sport, der gesetzlich abgesichert als ergänzende Maßnahme der medizinischen Rehabilitation in Gruppen und unter Betreuung durch eine Ärztin oder einen Arzt durchgeführt wird.

Rehasport ist ein Training mit dem Ziel:
  • die Ausdauer und Kraft zu stärken,
  • die Koordination und Flexibilität zu verbessern,
  • Selbstbewusstsein zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.

Rehasport umfasst bewegungstherapeutische Übungen, die von qualifizierten Übungsleitern geleitet werden. Die Übungen werden als Gruppenbehandlung unter ärztlicher Betreuung und Überwachung im Rahmen regelmäßiger Übungsveranstaltungen durchgeführt.

Zu den Rehasportarten zählen zum Beispiel Gymnastik und Bewegungspiele in Gruppen. Vorraussetzung ist, dass es sich um Übungen handelt, die auf die Erkrankung ausgerichtet sind.

Die 5 Schritte zur Teilnahme am Rehasport
  1. Chronische Beschwerden
    Wenn körperliche Beschwerden vorhanden sind, kann Ihr Arzt eine Verordnung über Rehasport ausstellen.
  2. Arztbesuch
    Wenn Ihr Arzt den Rehaport befürwortet, stellt er Ihnen die Verordnung 56 dafür aus. Sein Heilmittelbudget wird dadurch nicht belastet.
  3. Verordnung über Rehasport
    Diese Verordnung 56 muss vor der Teilnahme am Rehasport von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden.
  4. Terminvereinbarung mit uns
    Wenn die Verordnung durch Ihre Krankenkasse vorliegt, vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin (Tel.: 05631 61789). Hier erfahren Sie dann die Termine, wann Rehasport angeboten wird.
  5. Teilnahme am Rehasport
    Mitmachen kann jeder, egal ob gesetzlich oder privat versichert. Auch wer keine Verordnung hat, kann am Rehasport teilnehmen.

RehasportplusPUNKTE bei uns

  • Feste Gruppentermine
  • Max. 15 Teilnehmer
  • Zertifizierte Übungsleiter
  • Vorgegebene Kurszeiten

Sport und Rehatraining vom Arzt verordnet und von der Kasse bezahlt.

Rehasport kann helfen bei:

  • Beschwerden der Wirbelsäule
  • Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Beschwerden in Beinen und Armen
  • Bei Rheuma
  • Bei Diabetes mellitus
  • Bei Haltungsschäden und -schwächen
  • Nach Krebserkrankungen